Slide SUBARU OUBACK MEHR ANHÄNGELAST
DEUTLICH MEHR ANHÄNGELAST

DER SUBARU OUTBACK ZIEHT BIS ZU 2.200 kg!

Slide SUBARU-MODELLE
SUBARU-MODELLE

DIE IDEALEN FREIZEIT-BEGLEITER

Slide E-Mobilität

VORTEILHAFTE ANGEBOTE SICHERN

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Fahrzeugbestand

Neuheiten

Subaru Outback sicherste Neuwagen Europas Autohaus Kuhn

Der Subaru Outback ist der sicherste Neuwagen Europas

  • Höchste Punktzahl aller von Euro NCAP getesteten Fahrzeuge
  • Erweitertes Eyesight-System erkennt mehr und früher Gefahren
  • Umfassende aktive und passive Sicherheitsausstattung
Kein Neuwagen ist sicherer als der Subaru Outback (Verbrauch kombiniert: 7,4 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 169 g/km; Werte wurden nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert): Mit 88,8 Prozent erzielt das große Crossover-Modell die höchste Punktzahl aller 2020/21 von Euro NCAP getesteten Neufahrzeuge. Das erweiterte Eyesight-Assistenzsystem, das zum Serienumfang der sechsten Modellgeneration gehört, trägt entscheidend zum hohen Sicherheitsniveau des Flaggschiffs bei. Ob beim Insassenschutz von Erwachsenen und Kindern, bei den Assistenzsystemen oder bei den ungeschützten Verkehrsteilnehmern: Der Outback übertrifft die Mindestanforderungen in allen vier Teilbereichen deutlich und sichert sich so die Bestwertung von fünf Sternen. Die Neuauflage sammelte im Crashtest der unabhängigen Prüforganisation Euro NCAP dabei mehr Punkte als alle anderen in den vergangenen beiden Jahren getesteten Fahrzeuge. Damit unterstreicht die japanische Automobilmarke eindrucksvoll ihre Sicherheitsphilosophie: Durch stetige Verbesserungen soll es bis 2030 keine tödlichen Verkehrsunfälle mehr mit Beteiligung von Subaru-Fahrzeugen geben. Eine entscheidende Rolle spielen auf diesem Weg fortschrittliche Assistenzsysteme. Der Outback fährt als erstes Subaru-Modell mit dem erweiterten Eyesight-System vor, dessen Arbeitsbereich durch die nun direkt an der oberen Windschutzscheibe befestigte Stereokamera nochmals vergrößert wurde. Gefahren und Hindernisse lassen sich dadurch noch früher erkennen, wodurch das System eher warnen und eingreifen kann. Sowohl bei den Assistenzsystemen (95 Prozent) als auch bei den ungeschützten Verkehrsteilnehmern (84 Prozent) erzielt der Outback die höchste Punktzahl über alle Fahrzeugklassen hinweg – kein anderes Subaru-Modell hat jemals mehr Punkte erzielt. Euro NCAP fasst das in seinem Flashback-Report 2021 wie folgt zusammen: „Die Tests zeigten große Unterschiede in den Ergebnissen fortschrittlicher Fahrerassistenzsysteme (ADAS). Am besten schnitt der Subaru Outback […] mit 95 Prozent der Punkte ab – dank hochentwickelter Notbrems-, Spurhalte-, Geschwindigkeits- und Aufmerksamkeitssysteme.“ In der vierten, auf mittlerweile 30 Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit aufbauenden Generation umfasst Eyesight neben einem Notbremssystem mit Kollisionswarner und Kreuzungsfunktion erstmals auch einen Ausweichassistenten mit aktiver Lenkfunktion, der beim sicheren Umfahren von Hindernissen hilft, eine Spurzentrierung und einen aktiven Spurhalteassistenten, der neben Fahrbahnmarkierungen auch natürliche Begrenzungen wie Grasnarben erkennt. Weitere Eyesight-Bestandteile sind ein Anfahrassistent, eine Verkehrszeichenerkennung mit intelligentem Geschwindigkeitsbegrenzer, der das eigene Tempo mit den Verkehrsschildern abgleicht, sowie ein adaptiver Tempomat, der Geschwindigkeit und Abstand zu vorausfahrenden Verkehrsteilnehmern hält. Komplettiert wird die Sicherheitsausstattung des Outback von einem serienmäßigen Spurwechsel-, Totwinkel- und Querverkehrsassistenten sowie dem hinteren Notbremssystem, das beim Rückwärtsfahren vor Kollisionen warnt. Das Fahrer-Erkennungssystem bemerkt Ablenkung und Müdigkeit und mahnt den Fahrer zur Aufmerksamkeit. Front- und Rückfahrkamera sowie der Seitenmonitor vereinfachen sowohl den Spurwechsel als auch das Manövrieren auf kleinstem Raum. Kommt es doch einmal zu einem Unfall, schützt die Subaru Global Platform. Die Fahrzeugarchitektur, auf der alle neuen Subaru-Modelle aufbauen, erhöht nicht nur die Fahrstabilität, sondern auch die Sicherheit und Steifigkeit. In Verbindung mit einem verstärkten Rahmen, zusätzlichen Hilfsträgern und dem vermehrten Einsatz hochfesten Stahls verbessert sich das Schutzniveau bei Front-, Seiten- und Heckkollisionen um 40 Prozent.

Haben Sie Fragen zum Subaru Outback?

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Unsere Subaru-Ansprechpartner beantworten gerne Ihre Fragen.

Subaru Outback mit deutlich erhöhter Anhängelast

Ab sofort verfügt der Outback als Flaggschiff der Subaru Modellpalette über eine Anhängelast von beachtlichen 2.200 kg* und damit um ganze 200 kg mehr als bislang.

Für Alle, die einen Anhänger bewegen wollen, bedeutet dies in punkto Funktionalität entscheidende Mehrwerte. Ob beim Anfahren oder etwa beim Manövrieren auf schlammigem oder steinigen Untergrund: Die Steigerung der Anhängelast in Kombination mit dem einzigartigen permanenten Subaru Allradantrieb Symmetrical AWD macht den Subaru Outback zum idealen Zugfahrzeug.

Weitere Unterstützung für das Fahren mit Anhänger bieten beim Outback das Allradassistenzsystem X-Mode inklusive Bergabfahrhilfe sowie eine zusätzliche Berganfahrhilfe.

All dies macht den erfolgreichen Crossover-SUV zum idealen Begleiter und perfekten Allrounder.

Aktuelle Angebote

Service